Salon | „Austausch mit Gast“

Im Juni hatten wir unseren ersten Gast, auch wenn der Mediative Mittwoch damals noch nicht als monatliche Veranstaltung mit Referent konzipiert war. Die Literaturwissenschaftlerin und Mediatorin Evelyn Gius stellte dem Arbeitskreis ihr Dissertationsprojekt Arbeitskonflikte und ihre Erzählweise vor. Sie untersuchte das Zusammenspiel von Konflikten und die Art und Weise ihrer sprachlichen Darstellung. Ihre These ist, je schwelender und akuter der Konflikt, desto stärker wirke sich dies auch auf die Erzählstruktur aus. Diese sei dann oft chaotisch und unstrukturiert und enthalte viele Wiederholungen. Zur Überprüfung ihrer These führt sie Interviews mit Menschen, die einen akuten Arbeitskonflikt durch eine Mediation klären wollen. Die telefonischen Interviews erfolgen dabei vor Beginn der Mediation und am Ende.