03.11.2017: Mediationswerkstatt

Erstkontakt und Auftragsklärung: Umgang mit den eigenen Stolpersteinen

Zum Inhalt

Das Telefon klingelt. Am Apparat: Der nächste potentielle Auftraggeber. Was sagen Sie als erstes? Was hat Zeit für später? Sind Sie souverän oder gibt es innere Stolpersteine, die Ihnen das Gefühl geben, sich selbst im Weg zu stehen? Haben Sie innerlich Angst, den Auftrag zu bekommen und woran liegt das?


In der Mediationswerkstatt im November nehmen wir das Erstgespräch und die Auftragsklärung in den Blick. Die gemeinsame Kompetenz aller Teilnehmer wollen wir zusammentragen, so dass jeder nützliche Ideen für ein souveränes Auftreten im Erstkontakt mit dem Kunden oder der Auftragsklärung bekommt.


Zielgruppe der Mediationswerkstatt sind Mediatoren mit Mediationserfahrung und Schwerpunkt Wirtschaftsmediation, die offen für Neues sind, Experimentierfreude mitbringen und den professionellen Umgang mit Rollenspielmethoden gewohnt sind.

Ablauf
  • Umgang mit Einwänden und schwierigen Situationen (Auftraggeber, Hierarchiegefälle etc.)
  • Ausprobieren neuer Strategien anhand von eigenen Fällen oder mittels Rollenspiel
  • Gemeinsame Auswertung und Feedback
Leitung
Birgit Brödermann M.A. BM®, CEDR Accredited Mediator London, Businesscoach, Referentin für Interkulturelle Kommunikation & Mediation, fachliche Betreuung der internationalen „ICC Mediation Pre-Moot“, Bucerius Law School. Vorstandsmitglied des Hamburger Instituts für Mediation e.V. sowie gelistetes Mitglied bei der Handelskammer Hamburg.
Julia Wiese, Rechtsanwältin, Businesscoach und Wirtschaftsmediatorin, Trainerin und Dozentin für Mediation, ist als Geschäftsführerin, Moderatorin und Seminarleiterin der Mediativer Mittwoch UG (haftungsbeschränkt), in der Hamburger Mediationslandschaft verankert, gelistetes Mitglied bei der Handelskammer Hamburg.
Zeit: 03.11.17 von 17.30-21.30 Uhr
Ort: Hamburger Institut für Mediation e. V., Schlüterstraße 14, 20146 Hamburg
Kosten: EUR 80,00; HIM-Mitglieder EUR 65,00 (Preise inkl. USt.)
Im Preis enthalten sind Snacks und Getränke.
Teilnehmeranzahl: max. 18

Anmeldung über das Downloadformular (Anmeldeschluss ist der 27.10.17)
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung. Diese wird verbindlich mit Bezahlung der Seminargebühr. Treten Sie das Seminar nicht an, wird die Seminargebühr in voller Höhe fällig, es sei denn, Sie stellen rechtzeitig eine Ersatzperson oder es liegt ein wichtiger Grund vor.